Die kommunale Klimamillion – ein wichtiger Schritt für Klimaschutz und -anpassung

Ein persönlich sehr wichtiges Anliegen meinerseits ist es, unsere Kommunen, insbesondere ländliche, bei der Vorbereitung auf Folgen des Klimawandels zu unterstützen. Die Auswirkungen des Klimawandels betreffen die Kommunen ganz direkt und verursachen Kosten. Nur wenn die Kommunen vorsorgen und sich krisenfest aufstellen, können sie ihre Gemeindekasse langfristig entlasten. Zu diesem Zweck hat meine Fraktion 2022 die sogenannte “Klimamillion” durchgesetzt. Mir war dabei sehr wichtig, dass es ein unkompliziertes und einfaches Antragsverfahren gibt. Der Freistaat Sachsen stellte in den Jahren 2023 und 2024 jeweils 13 Millionen Euro als kommunales Energie- und Klimabudget (sogenannte Klimamillionen) zur Verfügung. Dadurch erhalten alle sächsischen Landkreise und kreisfreien Städte pro Jahr je eine Million Euro.

Von diesem Geld können Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern von Kitas, mehr Grün in der Stadt und andere Maßnahmen zur Klimawandelanpassung finanziert werden.